Copy to Share

[wpbitly]

Subscribe: Newsletter

Get the latest updates from Pink Lotus Power Up!

[gravityform id=”30″ title=”false” description=”false” ajax=”true”]

Subscribe to
Cancer-Kicking! PowWow

Or subscribe with your favorite app by using the address below

Mehr “Pinkwashing”? Frito-Lay Ermutigt Frauen, „Furchtlos“ Zu Sein

Einer kürzlich veröffentlichten Pressemitteilung zufolge ermutigen Frito-Lay und seine Hausmarken Frauen jetzt dazu, “furchtlos” zu sein und das Bewusstsein sowie die Früherkennung von Brustkrebs zu fördern. Dies erfolgt anknüpfend an die Initiative der Pink Buckets von Kentucky Fried Chicken, einer Kampagne zur Bekämpfung von Brustkrebs, über die wir kürzlich berichtet hatten. Diese Kampagne, die ebenso wie Frito-Lay Spenden für Susan G. Komen sammelt, erntete aufgrund ihrer diffusen Marketingbotschaft und der Tatsache, dass frittiertes Hühnerfleisch ungesund ist, viel Kritik.

In der Pressemitteilung wird betont, dass SunChips Mehrkorn Snacks, Rold Gold Brezeln und die Produktlinie Baked! der Frito-Lay-Sparte von PepsiCo Susan G. Komen 1 Million US-Dollar für die Behandlung spenden würden. Jedes Produkt wird mit einer “pinken Schleife” versehen, kombiniert mit Werbematerialien und Botschaften im jeweiligen Geschäft, um Frauen zu vermitteln, wie sie “furchtlos” mit dem Brustkrebsrisiko leben können. Dies kann erreicht werden, indem sie ihren Lebensstil so anpassen, dass dieser zur Früherkennung der Krankheit beiträgt.

Auch wenn die Kampagne von Frito-Lay weder den Produktkauf voraussetzt noch mit jeglichem tückischen Kleingedruckten versehen ist (wie es bei KFC der Fall war), wird sie aufgrund ihrer widersprüchlichen Marketingbotschaft vermutlich ähnlich viel Aufsehen erregen.

„Wie auch bei KFC, erscheint es äußerst besorgniserregend, dass Brustkrebs mit ungesunden Produkten geheilt werden soll, die maßgeblich zur Entstehung von Herzkrankheiten, der derzeitigen Nr. 1 Todesursache bei Frauen in Amerika, beitragen!“

Angesichts der Marketingbotschaft von Frito-Lay ließe sich folgendes behaupten:

1. Es bestehen keine bzw. nur wenige „effektive Möglichkeiten der Lebensführung“, die zu einer Brustkrebs-Früherkennung beitragen würden, abgesehen von einer ordnungsgemäß durchgeführten Brustkrebs-Vorsorgeuntersuchung, welche jedoch nicht als eine Art „Lifestyle Entscheidung“ betrachtet wird.

2. Unter den wenigen “tatsächlichen Lebensstil-Möglichkeiten”, sind Ernährung und Bewegung die Hauptfaktoren für die Reduzierung Ihres Brustkrebsrisikos.

Auch wenn Frito-Lay sich auf Produkte beschränkte, die nicht an der Spitze ihrer ungesunden Liste standen, würden einige Menschen es dennoch vorziehen, Brustkrebs zu bekämpfen, indem sie Produkte kaufen, die Ihre Gesundheit tatsächlich fördern und nicht beeinträchtigen.

5 1 vote
Article Rating
, ,
Vorheriger Beitrag
Der Genetic Information Nondiscrimination Act (GINA)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Menü
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x