Copy to Share

[wpbitly]

Subscribe: Newsletter

Get the latest updates from Pink Lotus Power Up!

[gravityform id=”30″ title=”false” description=”false” ajax=”true”]

Subscribe to
Cancer-Kicking! PowWow

Or subscribe with your favorite app by using the address below

Prophylactic Breast Dye Injection (PBDI): Eine Innovative Idee

Sobald eine Frau aufgrund von Brustkrebs operiert wird, untersuchen Chirurgen in der Regel routinemäßig die Achselhöhle, um festzustellen, ob sich der Krebs bereits auf die Lymphknoten ausgebreitet hat. Dieser Eingriff wird als sogenannte „Sentinel-Lymphknoten-Biopsie“ bezeichnet. Dabei wird zum Zeitpunkt der Operation blauer Farbstoff in die Brust injiziert. Der Farbstoff dringt dann in die Achselhöhle und färbt durchschnittlich zwei Lymphknoten hellblau; hierbei handelt es sich um die sogenannten Sentinel-Lymphknoten, die zur weiteren Untersuchung entfernt werden und Aufschluss darüber geben, ob sich der Krebs von der Brust in die Lymphknoten ausgebreitet hat oder nicht.

Eine prophylaktische Mastektomie, wie jene, der sich Angelina Jolie 2013 im Brustzentrum Pink Lotus unterzog, ist die operative Entfernung einer Brust, bei der keinerlei Krankheit bekannt ist bzw. vorliegt. Da die Entnahme der Brust prophylaktisch erfolgt, wurde in der Vergangenheit tendenziell auf eine Sentinel-Lymphknoten-Biopsie verzichtet. Angenommen, Sie würden sich einer prophylaktischen Mastektomie unterziehen- würden Sie dann wollen, dass Ihr Sentinel-Lymphknoten auf Krebs untersucht wird?

Die Wahrscheinlichkeit, dass nach einer prophylaktischen Mastektomie zufällig Krebs in der Brust gefunden wird, liegt zwischen 2-8%. Wird nach einer Mastektomie tatsächlich Krebs gefunden, so ist eine Sentinel-Lymphknoten-Biopsie nicht mehr durchführbar, da keine Brust mehr vorhanden ist, in welche der Farbstoff injiziert werden könnte. Aus diesem Grund müssen Frauen, die sich für eine prophylaktische Mastektomie entscheiden (sei es aufgrund einer BRCA-Genmutation oder anderer Gründe), dieses Risiko und sich anschließend entscheiden, ob sie eine Sentinel-Lymphknoten-Biopsie in Anspruch nehmen wollen oder aber nicht.

Warum das ganze Dilemma? Folgendes: Eine Sentinel-Lymphknoten-Biopsie kann Komplikationen wie Schmerzen, Taubheit, eine Armschwellung (Lymphödem), Flüssigkeitsansammlungen (Serome), eine eingeschränkte Armbewegung und Infektionen verursachen. Da bei rund 95% der Patientinnen, die sich einer prophylaktischen Mastektomie unterziehen, keine Krebserkrankung in der Brust vorliegt, lehnt die Mehrheit der Frauen eine Sentinel-Lymphknoten-Biopsie aufgrund der damit verbundenen Risiken ab. Wird nach Durchführung der Mastektomie jedoch Krebs in der Brust gefunden und war keine Sentinel-Lymphknoten-Biopsie gewünscht, so müssten alle Lymphknoten im Bereich der Achselhöhle entfernt werden, um beurteilen zu können, ob es Anzeichen von Krebs gibt. Auch wenn dies die einzige Möglichkeit ist, um zu gewährleisten, dass sich kein Krebs über die Brust hinaus ausgebreitet hat, löst die Entfernung all dieser Lymphknoten bei bis zu 84% der Patientinnen Komplikationen aus, im Vergleich zu 10% bei einem Sentinel-Lymphknoten. Um ein konkretes Beispiel für die am meisten gefürchtete Komplikation der Axilla-Dissektion zu nennen: Nach einer Sentinel-Biopsie tritt ein Lymphödem in 2% und nach vollständiger Entfernung in 13% der Fälle auf. Es ist von entscheidender Relevanz herauszufinden, ob der Krebs in die Lymphnoten gestreut hat, da ein positives Ergebnis die Notwendigkeit zusätzlicher Behandlungen wie einer Chemotherapie, Hormontherapie und Strahlentherapie erheblich beeinflussen könnte.

Würden Sie demnach eine Sentinel-Knoten-Biopsie als einen ” Versicherungsschutz” gegen einen weitergehenden invasiven Eingriff an der Achselhöhle wählen, wenn nach dieser Maßnahme Krebs in Ihrer Brust gefunden wird? Wie bereits erwähnt, bestand in der Vergangenheit die Tendenz, während einer prophylaktischen Mastektomie keine Sentinel-Knoten-Biopsie durchzuführen, mit Ausnahme eines lokal fortgeschrittenen Krebses in der gegenüberliegenden Brust. Gehören Sie zu den 5% der Frauen, bei denen nach einer prophylaktischen Mastektomie Krebs gefunden wurde, ist die Entfernung aller Knoten die einzig gängige Methode, um eine Streuung zu verhindern.

Für dieses Problem hat Dr. Kristi Funk, die Angelina Jolie bereits behandelte, eine geeignete praktische Lösung gefunden. Dr. Funk setzt ihre neue Behandlungsweise, die so genannte Prophylactic Breast Dye Injection (PBDI), seit Februar 2013 im Brustzentrum Pink Lotus ein. Dabei wird blauer Farbstoff zum Zeitpunkt einer prophylaktischen Mastektomie in die Brust injiziert, jedoch keine Lymphknoten entfernt (es sei denn, die Patientin hat sich dafür entschieden). Damit erhofft man sich, dass nach der Entfernung der Brust kein Krebs gefunden wird. Wenn nach der pathologischen Untersuchung der gesamten Brust (die in der Regel mehrere Tage andauert) Krebs im Gewebe gefunden wird, sind die betroffenen Sentinel-Lymphknoten noch Tage nach dem Eingriff hellblau, da es Wochen bis Monate dauert, bis dieser Farbstoff vollständig wieder aus Ihrem Organismus abklingt. Aus diesem Grund wird der Chirurg einfach in den Operationssaal zurückkehren, um die blau gefärbten Sentinel-Lymphknoten in einem kurzen Eingriff zu entfernen, wodurch eine vollständige axilläre Lymphknotendissektion vermieden wird.

Durch die Prophylactic Breast Dye Injection (PBDI) erübrigt sich die beschwerliche Entscheidung: “Ich bekomme eine prophylaktische Mastektomie. Soll der Lymphknoten entfernt werden oder nicht?” Mit Dr. Funks innovativer Lösung werden die Sentinel-Lymphknoten somit bei Notwendigkeit nachträglich entnommen und im Falle einer nicht gefährdeten Brust geschont. PBDI bietet Frauen ein gutes Gewissen und – zwei entscheidende Kriterien von Dr. Funks´ Mission und der Philosophie, die in ihr Brustzentrum Pink Lotus verankert sind.

Anmerkung: PBDI wird zwar seit vielen Jahren erfolgreich eingesetzt, es ist jedoch nicht bekannt, welche Faktoren die genaue Verweildauer des blauen Farbstoffs in den Sentinel-Lymphnoten beeinflussen. Diesbezüglich sind weitere Studien erforderlich.

Pink Lotus Folgen

Instagram
Pinterest
YouTube
Vimeo

Pink Lotus Folgen

Instagram
Pinterest
YouTube
Vimeo

Verweise

[i] Dupont EL, Kuhn MA, McCann C, et al: The role of sentinel lymph node biopsy in women undergoing prophylactic mastectomy. Am J Surg 180:274-277, 2000.

[ii] Geiger AM, Yu O, Herrinton LJ, et al. A Population-Based Study of Bilateral Prophylactic Mastectomy Efficacy in Women at Elevated Risk for Breast Cancer in Community Practices. Arch Intern Med. 2005;165(5):516-520. doi:10.1001/archinte.165.5.516.

[iii] Contralateral prophylactic mastectomy improves the outcome of selected patients undergoing mastectomy for breast cancer. E A EA Peralta, J D JD Ellenhorn, L D LD Wagman, A A Dagis, J S JS Andersen, D Z DZ Chu
Am J Surg 180(6):439-45 (2000)

[iv] Zhou, Wen-Bin, et al. “Meta-analysis of sentinel lymph node biopsy at the time of prophylactic mastectomy of the breast.” Canadian Journal of Surgery 54.5 (2011): 300.

[v] Nasser, Samiha M., Savanna G. Smith, and Anees B. Chagpar. “The role of sentinel node biopsy in women undergoing prophylactic mastectomy.” Journal of Surgical Research 164.2 (2010): 188-192.

[vi] Czyszczon, Irene Alina, Lane Roland, and Sunati Sahoo. “Routine prophylactic sentinel lymph node biopsy is not indicated in women undergoing prophylactic mastectomy.” Journal of surgical oncology (2012).

[vii] Laronga, Christine, et al. “Indications for sentinel lymph node biopsy in the setting of prophylactic mastectomy.” Journal of the American College of Surgeons 209.6 (2009): 746-752.

[viii] Warmuth MA, Bowen G, Prosnitz LR et al. Complications of axillary lymph node dissection for carcinoma of the breast: a report based on a patient survey. Cancer 1998; 83:1362-8.

[ix] Ivens D, Hoe AL, Podd TJ, Hamilton CR, Taylor I, Royle GT. Assessment of morbidity from complete axillary dissection.  Br J Cancer. 1992;66(1):136-138

[x] Yeoh EK, Denham JW, Davies SA, Spittle MF. Primary breast cancer: complications of axillary management.  Acta Radiol Oncol. 1986;25(2):105-108

[xi] Wilke, Lee Gravatt, et al. “Surgical complications associated with sentinel lymph node biopsy: results from a prospective international cooperative group trial.” Annals of surgical oncology 13.4 (2006): 491-500.

[xii] Mansel RE, Fallowfield L, Kissin M, et al. Randomized Multicenter Trial of Sentinel Node Biopsy Versus Standard Axillary Treatment in Operable Breast Cancer: The ALMANAC Trial. Journal of the National Cancer Institute 2006 May 3;98(9):599–609.

[xiii] Lucci A, McCall LM, Beitsch PD, et al. Surgical complications associated with sentinel lymph node dissection (SLND) plus axillary lymph node dissection compared with SLND alone in the American College of Surgeons Oncology Group Trial Z0011. J Clin Oncol 2007; 25:3657.

5 1 vote
Article Rating
, , , ,
Vorheriger Beitrag
Sheryl Crows Ultimativer Brustkrebs Risiko Ratgeber
Nächster Beitrag
Die Reise einer Patientin: Angelina Jolie
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Menü
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x